Bürger am langen Hebel
für globale Vernunft
 

Simpol - unsere Perspektive und Strategie

Ein globaler Ansatz ist heute dringend erforderlich, um nationale Wettbewerbszwänge zu überwinden, die bisher in vielen Themen der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls Lösungen verhindern.
Mensch für Mensch für mehr globales Miteinander.

Das Ziel: Mit unseren Wählerinnen- und Wählerstimmen globale Lösungen herbeiführen

Unsere Initiative für angemessene globale Regelwerke erlaubt Bürgerinnen und Bürgern in der gesamten Welt, ihre Wählerstimme zur Unterstützung globaler Kooperation einzusetzen. 

Klimawandel, Finanzmarkt-Regulation, Umweltzerstörung, bewaffnete Konflikte und drastisches soziales Ungleichgewicht – die globalen Probleme unserer Zeit können von einzelnen nationalen Regierungen im Alleingang beim bestem Willen nicht gelöst werden. Globale Probleme überschreiten die Reichweite von nationalem Handeln.

Das Problem: globale Wirtschaft, prä-globale Gesellschaft

Die Regierungen stehen im ständigen Wettbewerb um Investoren und Arbeitsplätze. Eine Regierung, die Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit im Alleingang umsetzt, kann damit häufig den Verlust der Wettbewerbsfähigkeit ihres Landes bewirken. Das kann in diesem Land zu Inflation, Arbeitslosigkeit oder wirtschaftlichem Zusammenbruch führen.

Die Strategie: globalisierte, zivilgesellschaftiche Lösungssuche

Simpol ermutigt Menschen in Ländern in allen Teilen der Welt, ihre Politiker zu verpflichten, global zu kooperieren in der zeitgleichen Einführung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen und Regulierungen zum Wohl aller. 

So zielt Simpol darauf ab, den Teufelskreis eines destruktiven Wettbewerbs unter den Ländern zu durchbrechen und zu ersetzen durch einen 'Tugendkreislauf' der Bekundung verbindlicher globaler Kooperationsbereitschaft. 

Nur indem Regeln zeitgleich, simultan, umgesetzt werden, können unsere Probleme überwunden werden, ohne dass es dabei Verlierer gibt.

Wenn alle Länder gemeinsam handeln, können alle dabei gewinnen. Eine simultane Umsetzung stellt sicher, dass kein Land seine Wettbewerbsfähigkeit verliert durch die Einführung von Regeln, die im Sinne der Nachhaltigkeit, des Planeten und unserer Werte und höheren Überzeugungen sind. 

Dein Beitrag zur Lösung: Stimme in die globale Waagschale werfen

Aber Politikerinnen und Politiker werden nicht global handeln, wenn wir sie nicht wirksam dazu auffordern!

Deshalb bitten wir Sie, jetzt zu handeln, indem Sie als Simpol-Unterstützer unterzeichnen! 
(Diese Unterstützung ist selbstverständlich kostenlos)
. 

Durch die Unterstützung von Simpol senden Sie ihren Politikerinnen und Politikern die Botschaft, dass Sie in zukünftigen nationalen Wahlen (im Rahmen des demokratisch vernünftigen) für solche Kandidaten (oder solche  Parteien) stimmen werden, die ihrerseits das Simpol-Versprechen unterzeichnet haben. Mit dem Simpol-Versprechen erklären Politiker ihre prinzipielle Unterstützung für den bürgerInnen-getriebenen Prozess, globale Kooperationsbereitschaft schrittweise aufzubauen, so dass eine global simultane Einführung von multi-thematischen Maßnahmen und Regelwerken zur Lösung globaler Probleme ermöglicht wird.  

Oder, wenn Sie eine starke Parteipräferenz haben, dann sendet Ihre Simpol-Unterstützung die Botschaft, dass Sie von Ihrer bevorzugten Partei wünschen, dass sie das Simpol-Versprechen unterzeichnet.

Auf diese Weise behalten Sie letztlich immer das Recht, frei nach Ihrer souveränen Entscheidung zu wählen. Aber Sie signalisieren Ihren Politikern zugleich deutlich, dass Sie eine starke Präferenz zugunsten derjenigen Kandidaten haben, die das Simpol-Versprechen unterschrieben haben. Auf Kosten der PolitikerInnen, die diese Erklärung nicht unterzeichnet haben. 

Warum Dein Beitrag so wichtig ist: globale Verantwortung jetzt leben

Viele Wahlen gehen sehr knapp aus und viele Sitze hängen an relativ wenigen Stimmen. Aus diesem Grund kann schon eine relativ geringe Anzahl von Simpol-Unterstützern es zu einem vitalen Interesse von Politikern machen, die Simpol-Unterstützungserklärung zu unterschreiben.

Der Ansatz von Simpol ist friedlich, offen, demokratisch.

Indem Sie Simpol unterstützen, haben Sie die Chance …

  • … etwas beizutragen zur Formulierung von globalen Regelwerk-Entwürfen (wenn Sie wünschen)
  • … sich mit anderen zusammenzutun, um Ihre Stimme auf eine neue und effektive Weise einzusetzen, um Politiker aller Parteien und Länder zu bewegen, diese Regeln umzusetzen.

Indem Sie Opens external link in new windowSimpol unterstützen, werden Sie selbst zum Teil eines globalen politischen Lösungsansatzes!

 

Nach oben

Prof. Radermacher

Prof. Dr. F.J.Radermacher, langjährig bekannt durch seine Beiträge zur Globalisierungs-debatte, lobt die systemische Fundiertheit des Simpol-Ansatzes. Er hatte die Konzepte und Ansätze von Simpol bereits mehrfach in seinen Vorträgen positiv hervorgehoben. Nun hat er einen offiziellen öffentlichen Kommentar abgegeben (siehe Fürsprecher) und wünscht Simpol darüber hinaus viel Erfolg bei der wichtigen Arbeit für globale Kooperation.

Prof. Dr. Hans Köchler

Prof. Dr. Hans Köchler, Professor für Philosophie und Präsident der  International Progress Organisation (IPO), hat die Simpol-Kampagne als die richige Initiative zur richtigen Zeit begrüßt und unterstützt sie mit den Worten: "In unserer Ära globaler Herausforderungen und steigender Vernetzung zwischen Nationalstaaten ist transnationale Koordination unter besorgten Bürgern zu einem unverzichtbaren Element der Demokratie geworden. Ich hoffe, dass viele WählerInnen von Simpols innovativem Ansatz Gebrauch machen". 

Aktuell bei Simpol-Deutschland...

Simpol: Globale Seite

Vorträge über Simpol

Dirk Weller
John Bunzl

Wenn Sie sich für Simpol interessieren und in Ihrer Stadt einen Vortrag, Workshop oder ähnliches organisieren möchten: Wenden Sie sich einfach an uns, gerne ermöglichen wir spannende Diskussionen vor Ort!  Das Thema ist gedanklich am Anfang durchaus etwas anspruchsvoll  -  intensive Auseinandersetzung lohnt sich!